Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rosenlikör (süß)

Alrich Rosenlikör, ©Stephan Becker, Brüssow

 

Ein sanfter, zarter und sehr lieblicher Likör, der nach Rose, Zitrone und Vanille schmeckt. Hervorragend geeignet „statt Blumen“, für die Dame oder alle, die es zart mögen.

Die Herstellung des Rosenlikörs erfolgt mit Hilfe einer Mischung aus echten Rosenblütenblättern einer alten Kletterrose, welche in der Uckermark gewachsen ist und einigen anderen Kräutern, sowie Arzneibuchalkohol und vierfach gefiltertem Trinkwasser. In einem Ansatz geben die Kräuter ihre alkohollöslichen und ihre wasserlöslichen pflanzlichen Geruchs- und Geschmacksstoffe, Farbstoffe und Bitterstoffe in das Ethanol-Wassergemisch ab. Dieser Ansatz wird anschließend mit Hilfe unserer Destillationsanlage abdestilliert und wir erhalten das wertvolle Rosendestillat, welches nun frei von Farbstoffen und Bitterstoffen ist. Die Farbstoffe und die Bitterstoffe gehen nämlich aufgrund Ihrer Molekülgröße nicht mit dem Dampf über und verbleiben in der Brennblase.

Nur die allerfeinsten pflanzlichen Geruchs- und Geschmacksstoffe befinden sich nun in dem klaren und farblosen Destillat, welches von wässriger Konsistenz ist.

Nach mindestens einjähriger Reifezeit kann aus dem erhaltenen Destillat der Rosenlikör hergestellt werden. Das fertige Getränk hat einen Alkoholgehalt von 25%vol und ist auch von klarer und leicht öliger Konsistenz. Es hat einen sanften Geruch nach Rosenblüten und einen sehr lieblichen, nicht aufdringlichen Geschmack, welcher auch eine fruchtige Komponente enthält.

Der rosige Geschmack ist sofort in seiner ganzen Fülle vorhanden und verbleibt einige Zeit. Aufgrund seines lieblichen und sanften Charakters bekommt man schnell Lust auf einen weiteren Schluck.

Aufgrund seiner einzigartigen Rezeptzusammensetzung aus verschiedenen Kräutern besitzt der Rosenlikör eine einzigartige individuelle Geschmacksrichtung und ist mit keinem anderen existierenden Getränk geschmacklich vergleichbar, somit einmalig!

Wir bieten dieses Getränk mit 20% Zucker für Liebhaber süßer Liköre an.

Rosenliköre gehörten zu den ersten auf dem deutschen Markt angebotenen Likörsorten, da der intensive Geruch und Geschmack bei den Menschen schon immer sehr beliebt war.

In den ältesten deutschen Schriften, welche sich mit der Destillation befassen, findet man unterschiedliche Vorschriften zur Herstellung von abgezogenem Rosenwasser. Dieses wurde schon vor 1500 gegen verschiedenartige Krankheiten gebraucht und sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet. In einem Buch von 1597 wurde destilliertes Rosenwasser z.B. gegen Schwindel, Hitze, Ohnmacht, bei Wehen sowie bei Leber- und Magenproblemen empfohlen. Auch zur „Weiberreinigung morgens nüchtern und abends getrunken versielt (versielen = ableiten) auch den Weibern den unnatürlichen Fluß bei ihrer gebürlichen Reinigung“.

Es gibt zwar viele Hersteller von Rosenlikören – wir haben jedoch trotz jahrelanger Suche leider keinen auf dem Markt angebotenen Rosenlikör finden können, der mit echten Rosenblütenblättern hergestellt wird und als Destillat angeboten wird.

Leider werden heutzutage die meisten Rosenliköre auch nur noch mit Aromen oder ätherischen Ölen hergestellt, und so haben wir uns dazu entschlossen, diesen feinen, außergewöhnlich sanften und lieblichen Likör nach einem ca. 250 Jahre alten Rezept aus echten, in der Uckermark gewachsenen Rosenblütenblättern und anderen Kräutern herzustellen.

 

 

Alrich Rosenliköre - alle Größen, ©Stephan Becker, Brüssow

 

Alrich Rosenlikör ist erhältlich in folgenden Flaschengrößen:

50ml

200ml

350ml

500ml

nach oben
Neuigkeiten