Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Curacaoschalen

Curacaoschalen, ©Stephan Becker, Brüssow
Curacaoschalen, ©Stephan Becker, Brüssow

Name dt.

Curacaoschale

 

Name lat.

Cortex curacao

 

Familie dt., lat.

Ingwergewächse; Zingiberaceae

 

Verwendung

bei Verdauungsbeschwerden, bei Magenbeschwerden

 

Medizinische Wirkung

appetitanregend, magenstärkend

 

Verhalten, Eigenschaften bei der Destillation

fein aromatisch nach Curacao, evtl. Mit Pulpacharakter, nicht bitter, die Destillation bewirkt eine Verfeinerung der Curacao-Aromastoffe

 

Verhalten, Eigenschaften bei der Mazeration

grünlich-bräunlich, würzig, herzhaft und ausgeprägt curacaoaromatisch (pomeranzenähnlich), bitter, mit Pulpageschmack je nach Stärke der Albedoschicht der Schalen

 

Inhaltsstoffe

ätherische Öle, Flavonglyceride, Gerbstoffe, Säuren, Vitamin C

 

Herkunft/Anbaugebiete

ursprünglich auf der westindischen Insel Curacao heimisch, heute auch auf anderen Inseln der Karibik, südeuropäische Länder (Spanien)

 

Geschmack/Geruch

angenehm bitterer Geschmack bis sehr bitter

 

Synonyme

Jacmelschalen, grüne Orangenschalen

nach oben
Neuigkeiten